Diese Seiten verwenden Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung ansehen

Sie haben Cookies ebgelehnt.

Sie haben Cookies dieser Seiten erlaubt.

PTC Creo Schematics


Produktkonstruktionsingenieure müssen häufig anhand von 2D-Schaltbildern auf Papier 3D-Kabel und -Rohre verlegen – eine frustrierende Aufgabe. PTC Creo Schematics (ehemals Pro/ENGINEER Routed Systems Designer) schafft hier Abhilfe. Mit dieser umfassenden, eigenständigen CAD-Software für 2D-Schaltbilder zur Dokumentation elektrischer und mechanischer Systeme wird außerdem die Übertragung von Daten an PTC Creo für die 3D-Kabel- und -Rohrleitungskonstruktion automatisiert. Darüber hinaus können Sie Pro/DIAGRAM Legacy-Schaltbilder nutzen und 3D-CAD-Konstruktionen optimieren. Hierdurch entfällt das Risiko einer Fehlinterpretation von Daten, während die Einhaltung der Schaltbildlogik gewährleistet wird.

Weitere Informationen zu den 3D-Verlegungsfunktionen in Creo finden Sie im Datenblatt zu PTC Creo Piping and Cabling Extension und unter PTC Creo Elements/Direct Cabling.

Funktionen und Vorteile

  • Schnelles und einfaches Erstellen schematischer Konstruktionen für eine umfassende Dokumentation auch komplexer Systeme
  • Interdisziplinäre Funktionen, u. a. für: Verdrahtungs-, Rohrleitungs- und Hydraulikpläne
  • Optimiert für die Verlegung von 3D-Verkabelungen und -Rohrleitungen innerhalb von PTC Creo Parametric mit getesteten Methoden
  • Zeitsparende und fehlerarme 3D-Verkabelungsverlegung in PTC Creo Elements/Direct (ehemals CoCreate)
  • Mehrbenutzerfunktionalität ermöglicht höhere Effizienz durch gleichzeitige Arbeit an der Konstruktion
  • Eine umfassende Reihe von Diagramm-Tools fördert die Wiederverwendung von Konstruktionen und die Automatisierung in Produktentwicklungsprozessen.
  • eSimulate Lite ermöglicht das Simulieren und Analysieren der Spannungsdecke in der Konstruktion mit programmierbaren Spannungs- und Stromquellen. Kostenloser Download.

Downloads

Go to top