TRADE-IN - Lizenz Eintauschen und Gratis Apps erhalten

PTC Windchill MPM Link

Fertigungsprozess-Management
Fertigungsingenieure stehen Tag für Tag vor der Aufgabe, sicherzustellen, dass Prozesspläne, Fertigungsstücklisten (mBOMs) und Arbeitsanweisungen genau mit der aktuellen Konstruktion übereinstimmen. In der Regel wird die Fertigungstechnik erst nach Abschluss der Konstruktionsarbeiten hinzugezogen, um zu definieren, wie und wo ein Produkt hergestellt werden soll. Wenn jedoch das Fertigungsprozess-Management (Manufacturing Process Management, MPM) parallel (und unter Verwendung derselben Konstruktionsdaten) zur technischen Entwicklung durchgeführt werden könnte, würde sich dies positiv auf die Produktkosten, die Genauigkeit der Fertigungslieferbestandteile und die Entwicklungszyklusdauer auswirken.

PTC Windchill MPMLink – eine integrale PLM-Anwendung speziell für Fertigungsingenieure – ist eine ideale Lösung, da Maschinenbauingenieure damit genau die Tools erhalten, die sie für die digitale Konstruktion und Verwaltung aller ihrer Prozessplan-Lieferbestandteile parallel zur Konstruktion benötigen.


Case Study: So verbessert DBM Reflex das Fertigungsprozess-Management (english)

Funktionen und Vorteile

  • Verkürzte Time-to-Market durch parallele Definition von Produkt- und Fertigungsprozessen
  • Effizientere Fertigungsingenieure, da diese Fertigungsprozesspläne und die entsprechenden Ressourcen digital verfassen und verwalten können
  • Niedrigere Änderungskosten, da die Identifizierung und Propagation von Änderungsauswirkungen rationalisiert und die Anzahl der kostenintensiven Änderungen in späten Entwicklungsphasen gesenkt wird
  • Besserer Produktionsanlauf und höhere Produktivität durch die Verwendung dieser MPM-Software zur Optimierung von Fertigungsprozessen und dynamischen Erzeugung von 2D- und 3D-Arbeitsanweisungen
  • Verbesserte Produktqualität durch weniger Ausschuss und Nacharbeit
  • Niedrigere Gesamtbetriebskosten durch Wegfall mehrerer Legacy- und auf MS Office basierenden Lösungen

PTC Manufacturing Process Management Solution

Wechsel von virtuellen zu physischen Produkten

Mit der PTC Manufacturing Process Management Solution können Unternehmen die Dauer bis zur Fertigungsreife drastisch verkürzen und zugleich die Produktionskosten durch konfigurationsspezifische Pläne senken.  Dies ermöglicht einen unternehmensweiten Ansatz für:
  • Vereinheitlichung der Hauptelemente von Konstruktion, Fertigungsplanung und Ressourcen in einem gemeinsamen System.
  • Rationalisierung der Fertigungsprozessplanung in einem koordinierten, assoziativen Bemühen zusammen mit der technischen Entwicklung.
  • Validierung konfigurationsspezifischer Prozesspläne mithilfe von umfassenden virtuellen Produktdefinitionen.

Im Gegensatz zu anderen Ansätzen mit mehreren Systemen, die nicht in der Lage sind, sowohl die Produktkonstruktion als auch die Produktplanung zu verwalten, bietet die PTC Manufacturing Process Management Solution ein durchgängiges, global zugängliches System für die assoziative Konstruktion, Produktionsplanung und Synchronisation mit ERP-Umgebungen.

Bewältigung und Reduzierung von Fertigungsproblemen

Die Implementierung einer Lösung, die die parallele Planung und Entwicklung von Produkten unterstützt, ermöglicht:
  • Verkürzung der Dauer bis zur Fertigung um 10–50 %1
  • Verbesserung von betrieblicher Effizienz und Leistung
  • Qualität auf Anhieb zu vernünftigen Kosten

1CIMData, basierend auf Befragungen von PTC Kunden
Go to top